6. Etappe Melsungen - Bad Karlshafen ca. 109 km

Gutes Frühstück und als Beigabe Verpflegungstäschchen mit Mineralwasser, Gummibärchen und Apfel
In Guxhagen drehe ich ein paar Runden durch den Ort

(u.A. auch über die Brücke. Die Mündung der Eder in die Fulda nehme ich nicht bewusst wahr.. Dann weiter nach Kassel  - schön die Fulda Auen und anschließend die Promenade, nach einigem Suchen finde ich dort eine Kneipe für ein alkoholfreies schwäbisches Hefeweizen, da ich noch keinen Mineralwasservorrat kaufen konnte. Währenddessen kann ich den hessischen Meisterschaften im Stand-up paddeln auf der Fulda zuschauen.
Die Innenstadt meide ich, kann aber vor Verlassen der Stadt bei Lidl mich mit Mineralwasser usw bis Sonntag eindecken.
Zügig geht es weiter bis Hannoversch Münden, wo ich Brötchen und ein süßes Stückchen kaufe und in der Innenstadt verzehren. Der kalte Wind treibt mich schnell weiter. Auf dem R1 auf der linken Weserseite (Ratschlag eines Einheimischen) nach Bad Karlshafen. Blicke auf die rechte Seite erinnern an die Tour 2010, z. B Kloster Bursfelde. R1 ist gut ausgebaut - fast ausschließlich geteerte Wege Vor Bad Karlshafen zwingt eine heruntergesprungene Kette zu einem unfreiwilligen Stopp. Am Ortseingang finde ich sofort ein freies äußerst günstiges Zimmer im Hotel/Pension Rose. Nach Stadtrundgag - der Binnenhafen ist schön renoviert - schönes Abendessen im Biergarten des Hotel Hessischer Hof mit guter Unterhaltung mit pensioniertem Pastor aus Wuppertal

>>weiter

>>zur Wegbeschreibung und Bildern

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte max. 2 Punkte auswählen

Eingeschränktes HTML

  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.